Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Scythe - Kotets...
von Michael
» Teufel - ROCKST...
von Jannik
» Deepcool - GH-0...
von Patrick
» Kolink - Phalan...
von Patrick
» Noctua - NH-U12A
von Michael
Anzeige

Scythe - Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance im Test



Dienstag 02. 04. 2019 - 17:19 Uhr - SilentiumPC Signum SG1X TG RGB glänzt durch 4 RGB-Lüfter und zwei Hartglas-Panel

Allgemein

Der europäische Hersteller von CPU-Kühlern und PC-Gehäusen, SilentiumPC, stellt mit dem Signum SG1X TG RBG das Top-Modell der Gehäuseserie vor. Das kompakte Gehäuse bringt das neue Design ohne 5,25“-Schächte zu einem erschwinglichen Preis und wird durch die insgesamt vier RGB-Lüfter und zwei Hartglasscheiben deutlich aufgewertet. Die Kombination aus echter Funktionsvielfalt und minimalistischem Design, macht das Signum SG1X TG RGB zur exzellenten Wahl für preisbewusste Systemintegratoren und DIY-Nutzer.


Inspiriert durch die Automobilindustrie, sorgen die markanten, sechskantförmigen Lufteinlässe, für einen ordentlichen Luftstrom und verleihen dem Signum SG1X TG RGB als wesentliches Designelement seine einzigartige Persönlichkeit.

 


Zu den Hauptmerkmalen des neuen Signum SG1X TG Modells zählen die beiden Panel aus Hartglas, von denen sich das erste an der Seite und das zweite in der Front befindet. In Kombination mit den vier wunderschönen Corona HP 120 RGB Lüftern, kommt man in den vollen Genuss von moderner RGB-Beleuchtung. Der im Gehäuse integrierte Hub zur Steuerung der Beleuchtung sowie Lüfterdrehzahl, wird mittels eines RGB- und eines PWM-Kabels mit dem Motherboard verbunden. Alternativ kann der mitgelieferte Nano-Reset Controller verwendet werden, der den Reset-Knopf des Gehäuses zur Steuerung der RGB-Beleuchtung umfunktioniert.
SilentiumPC hat den Innenaufbau stark vereinfacht, um höchstmöglichen Komfort beim Einbau der Komponenten und internen Kabeldurchführung zu schaffen. Auch das Signum SG1X TG RGB unterstützt ATX, microATX sowie mini-ITX Mainboards und bietet ausreichend Platz für Grafikkarten mit einer Gesamtlänge von bis zu 325 mm als auch CPU Kühler mit eine Höhe von 161 mm.


Nutzer, die lieber eine All-in-One Wasserkühlung verwenden möchten, haben auch hier viele Möglichkeiten. Im oberen Segment des Gehäuses können Radiatoren in der Größe 120 bzw. 240 montiert werden. Die Front bietet außerdem Platz für Radiatoren in den Größen 120, 240 als auch 360.
Auf der Rückseite des Mainboardtrays befinden sich zwei Montageplätze, in die zwei SSDs eingesetzt werden. Zwei weitere 2,5“- oder 3,5“- Laufwerke können im konventionellen Schlitten im Festplattenschacht untergebracht werden. Auf 5,25“-Schächte verzichtet man bei der Signum SG1 Serie komplett.
Das Signum SG1X TG RGB verfügt auf der Rückseite ganze 35 mm Platz hinter dem Mainboardtray, wodurch die Kabeldurchführung deutlich vereinfacht wird.  



Das I/O Panel mit den beiden USB 3.1 Ports befindet sich im oberen Bereich des Gehäuses und ist mit dem Chassis direkt verbunden. Dadurch kann das Front-Panel besonders einfach entfernt werden, ohne die Kabel des I/O-Panels neu anordnen zu müssen.

SilentiumPC setzt auch beim Signum SG1X TG RGB auf die ausgeklügelte Aufteilung in zwei Kammern, die kombiniert mit den großen Lufteinlässen in der Front und Top-Panel, einen ausgezeichneten Luftstrom garantieren. Ab Werk sind bei diesem Modell gleich vier Sigma HP 120 mm Lüftern verbaut. Bei Bedarf lassen sich insgesamt bis zu acht Lüfter einbauen.
Das SilentiumPC Signum SG1X TG RGB ist ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 66,00€ (inkl. 19% MwSt.).


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 90 mal gelesen


Dienstag 02. 04. 2019 - 15:20 Uhr - WLAN-Mesh-Set Deco M4 von TP-Link in Deutschland verfügbar

Allgemein

Intelligente WLAN-Mesh-Netzwerke wie die Deco-Serie von TP-Link optimieren das heimische WLAN. Sie sorgen nicht nur für eine automatisierte Weiterleitung der angeschlossenen Geräte, wenn sich Nutzer beispielsweise mit dem Smartphone im Haus bewegen, sondern erhöhen auch die Kapazität. Denn Router stoßen immer häufiger an ihre Kapazitätsgrenzen, da die Anzahl der mit dem heimischen WLAN verbundenen Geräte stetig wächst. Zudem ist es schwierig, allein durch Repeater oder Powerline-Lösungen eine flächendeckende und stabile WLAN-Abdeckung zu realisieren. Doch dank der Mesh-Netzwerk-Lösung Deco M4 von TP-Link sind diese Performance-Probleme ab sofort passé. Diese Variante mit ihrem edlen, zylinderförmigen Design fügt sich dabei elegant in jede Wohnumgebung ein und lässt sich auch individuell erweitern, um ein funklochfreies Heimnetzwerk zu schaffen.





Goodbye, Funklöcher!

Optimal positioniert, kann bereits mit zwei Einheiten eine WLAN-Abdeckung von bis zu 260m² erreicht werden, die sich mit zusätzlichen Einheiten problemlos hochskalieren lässt. Telefone und Tablets wechseln automatisch zum schnellsten Deco, wenn man sich durch sein Zuhause bewegt. Das Deco-Mesh-Netzwerk schafft so ein wirklich nahtloses Online-Erlebnis. Adaptive Path Selection (APS) stellt sicher, dass alle angebundenen Geräte mit der jeweils besten Geschwindigkeit versorgt werden für ein digitales Unterhaltungserlebnis ohne nervige Ladezeiten oder Ruckler.

Deco-Serie unterstützt bis zu 100 verbundene Geräte

Der Deco M4 ist in der Lage, Durchsatzgeschwindigkeiten von 300 Mbit/s auf dem 2,4 GHz-Band und 867 Mbit/s auf dem 5 GHz-Band zu erreichen und unterstützt MU-MIMO-Datenstreaming. Zudem kann er verzögerungsfreie Verbindungen zu bis zu 100 Geräten bereitstellen.

Dank intuitiv zu bedienender App einfach einzurichten

Die Deco-App führt mit klaren Anweisungen und intuitivem Interface durch jeden Schritt der Installation. So lässt sich das Netzwerk auch vollständig und bequem von der Handfläche aus steuern und verwalten. Die Internetnutzung kann ohne Probleme eingeschränkt und überwacht werden.

Umfassender Jugendschutz

Die komfortable, einfach einzurichtende Kindersicherungen ermöglichen es, den Zugriff auf Netzwerkdienste für Kinder nach Zeitaufwand zu verwalten und zu überwachen – auch wenn man gerade nicht zu Hause ist.  Monatliche Nutzungsberichte werden automatisch an das Smartphone gesendet und halten den Nutzer über alle Aktivitäten im eigenen Netzwerk auf dem Laufenden. 

Auch als Access Point oder Repeater einsetzbar

Der Deco M4 ist in der Lage, als Router, Access Point oder Repeater zu fungieren. Die Reichweitenverstärkung (Range Extender Mode) wird im Zuge des nächsten Firmware-Updates verfügbar sein. Je nach Netzwerkanforderungen lässt sich so einfach und schnell der benötigte Modus konfigurieren – je nach Bedarf des Nutzers.

Das Deco M4 Mesh-Netzwerk ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Einzeln kostet eine Deco M4 Einheit 79,90 EUR, im Doppelpack 139,90 EUR und im Dreierpack 199,90 EUR.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 85 mal gelesen


Dienstag 02. 04. 2019 - 14:26 Uhr - ROCCAT Noz: Ultraleichtes Headset mit natürlichem Klang

Allgemein

ROCCAT stellt mit dem Noz ein brandneues Over-Ear Stereo-Headset vor. Mit nur 210 Gramm ist das Noz ein absolutes Leichtgewicht, das leichteste Headset im ROCCAT Portfolio. Zusätzlich sorgen die ellipsenförmigen Ohrmuscheln und das ausgesuchte Material für außergewöhnlichen Komfort, selbst bei stundenlangem Gebrauch. Der extraweiche, atmungsaktive Stoffbezug der Ohrpolster und des Kopfbands produziert ein angenehmes
Tragegefühl.


Der Komfortgedanke hat aber die generelle Bauqualität nicht beeinträchtigt. Solide Metallscharniere und Kopfbandschieber aus Edelstahl verstärken die Struktur in den wichtigsten Bereichen.


Die ellipsenförmigen Ohrmuscheln bieten nicht nur ausreichend Platz für die Ohren. Die perfekt ausgerichteten, hochwertigen 50mm-Treiber im Inneren schaffen eine natürliche Balance und Verteilung des Klangs. An der linken Ohrmuschel finden sich Lautstärkeregler und Mute-Taste. Das Real-Voice-Mic ist auf eine klare Kommunikation zugeschnitten und abnehmbar. Der Wechsel zwischen matten und glänzenden Oberflächen in Kombination mit  einem mit Kunstleder bezogenen Kopfband und dezent aufgedruckten Logos kennzeichnen das Design des Noz.


Der ROCCAT Noz ist ab sofort für 69,99 € im ROCCAT Online-Shop* vorbestellbar. Ab dem 18. April wird das neue ROCCAT Stereo-Headset bei allen relevanten Händlern erhältlich sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 81 mal gelesen


Dienstag 02. 04. 2019 - 14:22 Uhr - ADATA launcht neue externe SSD SD600Q

Allgemein

ADATA Technology, ein führender Hersteller von leistungsstarken DRAM-Modulen, NAND-Flash-Produkten und mobilem Zubehör, präsentiert die externe SSD SD600Q, die hervorragende Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 440 MB pro Sekunde bietet – das Vierfache der Geschwindigkeit externer Festplatten. 3D NAND Flash sorgt für hervorragende Leistung, Zuverlässigkeit und kürzere Ladezeiten. Darüber hinaus zeichnet sich die SD600Q durch eine stoßfeste Konstruktion, gute Wärmeableitfähigkeit, geräuscharmen Betrieb und Energieeffizienz aus.


Schnell, zuverlässig und mit großer Kapazität

Mit einer Lese-/Schreibgeschwindigkeit von bis zu 440 MB pro Sekunde ermöglicht die SD600Q Anwendern die Übertragung eines 5 GB Full HD-Films in nur 26 Sekunden. Durch das Verpacken von 3D NAND Flash oder gestapeltem Speicher bietet die SD600Q zudem mehr Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und ausreichend Speicherkapazitäten von bis zu 960 GB.

Leicht, einfach zu transportieren und robust

Mit nur 60g ist diese SSD ein echtes Leichtgewicht, die sich dank der geringen Größe ganz einfach verstauen und transportieren lässt. Um einen zuverlässigen Schutz für die Daten und das Laufwerk im Inneren zu gewährleisten, ist die SD600Q in einem stoßfesten Silikongehäuse untergebracht und kann somit Stürze aus bis zu 1,22 Metern Höhe überstehen. Darüber hinaus punktet sie mit einer 3-jährigen Garantie und kommt in drei Varianten: Schwarz, Rot oder Blau.

Die SD600Q ist treiberfrei kompatibel mit Windows, Mac OS und Android und unterstützt Hot Plugging. Sie ist sowohl geeignet für Laptops, Tablets, Smartphones als auch für Spielkonsolen – dadurch funktioniert das Teilen und Verschieben von Inhalten auf verschiedenen Plattformen ganz einfach und ohne sich um lange Installationen kümmern zu müssen.

Die SD600Q ist Ende April zum UVP von 49,00 € (240GB), 79,00 € (480GB) und 139,00 € (960GB) unter anderem bei Amazon verfügbar


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 92 mal gelesen


Dienstag 02. 04. 2019 - 11:20 Uhr - Das neue LED-Display von LG: leicht, flexibel und beeindruckend anzusehen

Allgemein

Die LAPE LED-Displays markieren den neuesten Meilenstein im Streben von LG, Geschäftskunden eine perfekte Lösung im Bereich Information Display zu liefern. Hier verschmelzen flexible Form, vollendetes Design, einfache Handhabung und überwältigende Bildqualität. Die LAPE Displays bringen Kunden aus allen Bereichen und an allen Standorten weiter nach vorne – ob in Sendestudios, Flughäfen, Kontrollräumen, Firmenzentralen oder Flagship-Stores. Durch Vielseitigkeit, Design-Qualität und den erstklassigen Service von LG genießen Kunden dabei maximalen Komfort, der das Leben leichter macht.
 
 
Grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten
Innovationen in den Bereichen Rundung, Tiefe, Gewicht und Stromversorgung machen die LAPE LED-Displays absolut flexibel einsetzbar. Die Module können mit konkaver oder konvexer Krümmung von bis zu 1.000R installiert werden und passen sich somit problemlos Fassaden an oder lassen sich zu faszinierenden Formen arrangieren. Die Tiefe von lediglich 40 Millimetern ermöglicht eine absolute flexible Befestigung und sorgt für einen unvergleichlich edlen Look. Das geringe Gewicht von lediglich 19,8 Kilogramm pro Quadratmeter vereinfacht die Montage zusätzlich – ebenso wie die externe Stromversorgung: Da diese bis zu 60 Meter von der Installation entfernt sein kann, verringert sich die Wärmeentwicklung des Displays. So arbeiten LAPE LED-Displays zuverlässiger und sind einfacher zu kühlen.


 
Zuverlässigkeit im Betrieb
Das System der LAPE LED-Displays ist konsequent auf einfache Installation und unkomplizierte Wartung ausgelegt. Die Rahmen bilden eine einfache aber widerstandsfähige Tragekonstruktion. Die externe Steuerung sorgt durch Redundanzen bei Stromversorgung und Daten-Management für mehr Sicherheit. Die Displays sind dadurch besonders effizient zu warten – unter anderem durch den LG Cloud-Service Signage 365 Care, der per Fernüberwachung für einen zuverlässigen Betrieb sorgt. Im Signage 365 Kontrollzentrum werden sowohl Display-Zustand als auch der Status der einzelnen Systeme in Echtzeit überwacht, um im Problemfall rasch und effizient zu reagieren.
 
Exzellente Bildqualität
Die LAPE LED-Displays holen aus allen Inhalten das Beste heraus. Mit einem Pixelpitch von 1,5 über 2,0 bis 2,5 Millimetern und Ausführungen in FHD oder UHD werden vielfältigste Quellen in passgenauer Qualität wiedergegeben. Die Auflösung mit hoher Pixeldichte garantiert präzise Darstellungen und eine Farbtiefe, die Nutzer von herkömmlichen LED-Displays beeindrucken werden. Durch die 16-Bit-Farbverarbeitung und nahtlose Graustufen sehen die Bilder noch kraftvoller aus. Der von LG im TV-Markt etablierte Algorithmus für Dynamischen Kontrast verleiht der überwältigenden Darstellung durch satte Schwarztöne und kräftig leuchtende Farben das perfekte Finish.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 82 mal gelesen


Dienstag 02. 04. 2019 - 11:11 Uhr - Schenker Technologies übernimmt die DACH-weite Distribution der HTC VIVE Focus Plus und stellt auf der Hannover Messe aus

Allgemein

Die Schenker Technologies GmbH intensiviert ihr Engagement als Spezialdistributor für Extended-Reality-Technologien. Im Rahmen der offiziellen Kooperation mit HTC übernimmt das Leipziger Unternehmen künftig die DACH-weite Distribution der Business-VR-Headsets VIVE Focus und VIVE Focus Plus. Zudem stellt Schenker Technologies auf der diesjährigen Hannover Messe Produkt-Highlights aus dem Virtual-Reality-Bereich aus. Ein Fachvortrag zu den Einsatzmöglichkeiten von VR- und AR-Technologie im Kontext der digitalisierten Industrie 4.0 rundet den Auftritt in Halle 006, Stand L46 ab.

Distributionspartnerschaft für HTCs VIVE Focus und VIVE Focus Plus

Durch die Übernahme der offiziellen Distribution der VIVE Focus (Plus) für den DACH-Raum setzt Schenker Technologies die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Virtual-Reality-Pionieren von HTC fort. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung bestand bereits für die Business Edition der HTC VIVE sowie die VIVE Pro, nun schreiben beide Unternehmen die Erfolgsgeschichte fort.

„Als Hardware-Lieferant im Business-Segment und Spezialdistributor für Augmented- und Virtual-Reality-Technologie bieten wir unseren Kunden ganzheitliche, maßgeschneiderte Lösungspakete an“, sagt Robert Schenker, Geschäftsführer von Schenker Technologies. „Durch die Distributionspartnerschaft mit HTC als einem der maßgeblichen Technologieführer in diesem Bereich ergänzen wir unser hochspezialisiertes Produktportfolio mit der VIVE Focus und VIVE Focus Plus um neue, wegweisende VR-Hardware für professionelle Anwendungen.“

Die VIVE Focus (Plus) verwendet ein integriertes Snapdragon-835-SoC und bietet professionellen Anwendern die Möglichkeit einer kabellosen, uneingeschränkten Virtual-Reality-Erfahrung: Das Modell arbeitet autark, die Verwendung zusätzlicher, externer Sensoren, Basisstationen oder die Bindung an einen stationären PC entfällt bei HTCs neuestem Modell. Somit ist das VR-Headset ohne großen Einrichtungsaufwand sofort einsatzbereit, die Stromversorgung übernimmt ein integrierter Akku. Zu den Highlights zählen ein mit 2.880 x 1.600 Pixeln auflösendes AMOLED-Display mit einer Aktualisierungsrate von 75 Hz, einem 110 Grad weiten Sichtfeld und in das HMD integriertes Inside-Out-Tracking mit sechs Freiheitsgraden (6 DoF) einschließlich zusätzlicher Näherungssensoren. Das kommende Plus-Modell bietet im Gegensatz zur regulären VIVE Focus zwei neue Wireless-Motion-Controller, welche ebenfalls über 6 DoF (Six Degrees of Freedom) verfügen.

Schenker Technologies bietet interessierten Kunden ab sofort die Möglichkeit zur Vorbestellung der HTC VIVE Focus Plus über die eigene E-Commerce-Plattform bestware.com und das B2B-Vertriebsteam von Schenker Technologies (vr-sales@schenker-tech.de). Der Preis beträgt 699,- Euro exkl. MwSt., hinzu treten weitere 130,- Euro exkl. MwSt. für das Enterprise-Advantage-Paket des Herstellers. Laut HTC sollen die Geräte ab dem 15. April 2019 verfügbar sein.

 

Geballte VR-Kompetenz auf der Hannover Messe 2019

Vom 01. bis zum 05. April präsentiert Schenker Technologies auf der Hannover Messe (Halle 006, Stand L46) die HTC VIVE Focus sowie weitere VR-Produkte für den industriellen Einsatz. Dazu zählen unter anderem die professionellen Virtual-Reality-Headsets Varjo VR-1 und VRgineers XTAL.

Als ideale, mobile Lösung zur Berechnung von VR-Inhalten und 3D-CAD-Modellen zeigen die Leipziger zudem das SCHENKER DTR 15 – einen individuell konfigurierbaren High-End-Laptop aus dem Desktop-Replacement-Segment mit leistungsstarken Desktop-CPUs von Intel und den aktuellsten RTX-Grafikchips von NVIDIA. Das Modell bietet die maximal mögliche Rechenleistung im Gewand eines Mobilgeräts und unterstützt den Anwender somit beispielsweise bei Echtzeitberechnungen im Rahmen von VR-Präsentationen beim Kunden.

Schließlich rundet ein Fachvortag die Präsentation auf der Messe ab, der an mehreren Tagen gehalten wird: Zusammen mit dem als Full-Service-Agentur im Extended-Reality-Bereich agierenden Partnerunternehmen OVRLAB präsentiert Schenker Technologies einen Beitrag zum Thema „Augmented und Virtual Reality – Wir nutzen die Digitalisierung für den Fortschritt der Industrie.“ Dieser beleuchtet nicht nur die Kooperation beider Unternehmen bei der Entwicklung umfassender, auf die spezifischen Anforderungen der Kunden ausgerichteter Extended-Reality-Lösungen, sondern zeigt auch grundlegende Einsatzmöglichkeiten für AR und VR in der vernetzten Industrie 4.0 auf.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 77 mal gelesen


Dienstag 02. 04. 2019 - 11:10 Uhr - Sharkoon SKILLER SGD1: Ergonomischer Gaming-Desk aus robustem Material

Allgemein

Sharkoon Technologies, global agierender Anbieter für PC-Komponenten und Peripherie mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis, präsentiert den SKILLER SGD1. Hierbei handelt es sich um einen robusten Spiel- und Arbeitstisch mit ergonomischen Eigenschaften im modernen Gaming-Design. Das integrierte Kabelmanagement-System sorgt außerdem für eine stets saubere Kabelführung der angeschlossenen Peripherie und Hardware.
Tischplatte mit Fokus auf Ergonomie

Um langes Spielen und Arbeiten ohne Ermüdungserscheinungen zu ermöglichen, hat Sharkoon die Kanten der Tischplatte abgeschrägt. Durch diese ergonomische Maßnahme werden die Handgelenke und -ballen besonders geschont. Die hervorgehobenen Elemente auf der linken und rechten Seite des Tisches dienen zusätzlich als Stütze für die Ellenbogen.


Modernes SKILLER-Design für Gamer

Mit dem schwarzen Grundton der Tischplatte und den kontrastreichen, blau-schwarzen Beinen bietet der Gaming-Desk die perfekte Plattform für die passende SKILLER-Peripherie. Dank des verspielten Designs ist der SKILLER SGD1 also bestens für stilsichere Gamer geeignet.

 

Stabil dank solider Materialien

Die vier Beine des SKILLER SGD1 bestehen aus robustem Stahl und bieten dank der durchdachten, dreieckigen Anordnung eine besonders hohe Stabilität. Zudem können die Füße in der Höhe verstellt werden, um die perfekte Sitzhöhe zu erreichen oder um Unebenheiten des Fußbodens auszugleichen.

Kabelmanagement-System für mehr Ordnung

Für mehr Ordnung auf dem Gaming-Desk sorgt das integrierte Kabelmanagement-System auf der Unterseite der Tischplatte. Durch eine Aussparung auf der Rückseite können die Kabel sauber hindurchgeführt werden. Dank der flexiblen Befestigung können die Kabel in zwei Richtungen geführt werden.

 

Preis und Verfügbarkeit

Der Gaming-Desk SKILLER SGD1 ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Tisch beläuft sich auf 229 Euro.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 67 mal gelesen




« [ 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Ostergewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 4
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 3
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 2
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 1
» Scythe - Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance im Test
Anzeige
Anzeige